Imke Peters   | Systemischer Coach, Unternehmerin und Mutter

Meine Rolle als Mutter hat auch mich grundlegend verändert und vor neue Herausforderungen gestellt. Seit fast 20 Jahren leite ich ein Grafikbüro in Hamburg. Lange Zeit davon war ich verhältnismäßig unabhängig – die Geburt meiner Tochter vor sieben Jahren hat dies schlagartig verändert. Eine lange Pause nach der Geburt war nicht mein Wunsch. Zu gerne arbeitete ich in meinem Job als Creative Direktorin und Kontakterin.

Inzwischen hat sich mein Blick auf die Dinge verändert. Die Schwierigkeiten bei dem Versuch, alle Wünsche unter einen Hut bringen zu wollen, haben mich über einen Coachingprozess zu meiner neuen Sicht auf die Dinge gebracht: Ich akzeptiere, dass nicht alles planbar ist, dass manche Dinge einfach sind, wie sie sind und dass nicht alles zu jeder Zeit umsetzbar ist. Diese Haltung macht mich gelassener und zufriedener und hat positive Effekte auf meine Umgebung.

Als Beraterin bin ich im Kundenkontakt zeitweise an Grenzen gestoßen, strukturellen Problemen und Konflikten bei den Kunden professionell begegnen zu können, was mich 2013 zu der Entscheidung zu einer Weiterbildung zum Zertifizierten Systemischen Coach bewogen hat. Inzwischen setze ist das Gelernte mit viel Freude bei Kunden und in Privatcoachings um. Ich befinde mich in ständiger Weiterbildung zu den Themen Selbsterkennung und Konfliktbearbeitung und schließe im Juli 2015 meine Weiterbildung zur Mediatorin ab.